Sonntag, 2. April 2017

Schwalbenflug zur Taufe

Kenny Schwalben sind absolut festlich!

Auf der laaangen Suche nach einem geeigneten Stoff für ein Tauf-Outfit bin ich endlich auf Kenny Schwalben in grau gestoßen. Irgendwie war ich zu sehr auf weiß geringelt eingefahren (die Tauf-Familie liebt geringeltes). Alle geringelten Stoffe, egal in welcher Ringelbreite, fand ich dann aber nicht geeignet für diesen Anlass.

Da die Taufe im Sommer ist, habe ich eine 7/8 Länge gewählt


Die Familie wünschte sich eine Latzhose und ein Oberteil. Da das Outfit für einen Jungen ist und festlich sein soll, finde ich einen klaren geraden Schnitt sehr passend. Leider hatte ich noch keinen solchen Latzhosenschnitt, aber schnell habe ich bei "Klimperklein" einen schönen und passenden Schnitt gefunden. Der Schnitt des Jäckchens ist aus einer alten Ottobre und einfach abgewandelt.


 Übrigens: eine Schwalbe macht noch keinen Frühling!
Aber dieser Stoff macht Lust auf Sommer und Himmel und Freiheit!

Die Hose ist hinten mit der Wabennaht verbsäubert. Das gefällt mir immer sehr gut!
Fertig!  

Montag, 21. November 2016

Mal-und Basteltasche mit Anleitung

Basteln, malen, falten...

und immer alles dabei!


 
Und geschwind wieder verräumt!

Diese einfache "Mal- und Basteltasche"  ist das Weihnachtsgeschenk für meine Nichte. Ihr großer Bruder ist der Stolze Tiptoi Besitzer.
Bis das Schwesterchen so weit ist, darf es ihre "sieben Sachen" in diese schöne Tasche packen. Sollte sie dann einen eigenen Tiptoi besitzen, kann die Tasche einfach umfunktioniert werden.




Da Weihnachten schon bald vor der Tür steht, war es mir wichtig eine einfache Anleitung zu machen, so dass möglichst viele Näherinnen ein Weihnachstgeschenk herstellen können!
Die Anleitung beinhaltet jedoch nur die Tasche. Für das Mäppchen könnt ihr viele gute Anleitungen im www finden. z.B.Anleitung: http://kinnertied.de/news/maeppchen/
Ihr könnt euch auch eine andere Anleitung aussuchen, wichtig ist nur, dass der Reißverschluss oben ist.


HIER GEHTS ZUR ANLEITUNG



Donnerstag, 29. September 2016

Hallo "Lotta"

In grün,

habe ich mir selten etwas genäht! Aber als ich neulich bei Hilco rein geschaut habe, traf ich Millidees "Lotta" in grün! Ich fand es war an der Zeit mal einen Farbwechsel vor zu nehmen. 
Jetzt  bin ich sehr glücklich darüber und ich überlege schon was ich aus den Resten mache :-)


Das grün ist in echt etwas satter, aber dennoch zart. Was man auf den Fotos auch nicht so gut erkennt, sind die kleinen roten Punkte die in dem Muster sind. Das Licht hätte heute morgen definitiv besser sein können.

Der Schnitt für die Jersey-Tunika habe ich aus dem Ottobre 5/2014.
Vorne und hinten ist er aus drei Teilen zusammen gesetzt und kann so schön aus zwei passenden Stoffen kombiniert werden.
 
 Ich denke ein Viscose-Jersey wäre besser geeignet dafür, aber nun habe ich ja "Lotta" getroffen und mir in den Kopf gesetzt, dieses Oberteil aus diesem Stoff zu nähen. Ich bin glücklich darüber!

An meinem linken Tascheneingriff habe ich ein Schleifchen angebracht. So wirkt diese, doch sehr große Tunika, vielleicht ein klein wenig verspielter und weniger mächtig.

Und "Hallo Lotta" darf zu RUMS #39/16 
http://rundumsweib.blogspot.de/2016/09/rums-3916.html

Dienstag, 6. September 2016

Geldbeutelchen

Ein neuer Geldbeutel muss her-

und zwar dringend!
Zwischen gelangweilten Ferienkindern, Besuchskindern, Ausflügen in die Natur, ersten Schnitzerfahrungen u.v.m. finde ich ab und zu noch eine kleine Zeitnische zum nähen. Kleine Dinge zu nähen bietet sich daher an :-) Und bevor mein Mann sein Geld verliert, habe ich vergangenen Sonntag ein neues Geldbeutelchen genäht. Der Vorgänger war echt durch!

Neu                                           und                                                 alt

Die wichtigsten Eigenschaften des Geldbeutels für meinen Mann:

  • er muss in die Hosentasche passen
  • er muss so groß sein, dass ein paar Karten reinpassen
  • er darf nicht zu bunt sein
  • das war es schon! 
Also habe ich zwei Lederstücke (7,5 x 10,5 cm) zugeschnitten, ein Lederstück für die Karten aufgesetzt und mein blumiges "Kinderlabel" durch ein einfaches ersetzt. Ein Reißverschluss eingenäht und fertig!


Da fällt mir ein, den schick ich zu :
http://greenfietsen.blogspot.de/2016/09/taschen-sew-along-geldbeutel-naehen.html

Freitag, 19. August 2016

Babyboom

Babyboom,

in der Nachbarschaft, bei Freunden, bei Bekannten, bei Geschwistern und Verwandten. Es freut mich das zu beobachten!

Jedes neue Leben mag mit einem passenden Geschenk begrüßt werden!

Ich hatte Glück und durfte genau aus diesem Anlass heraus ein Geschenk machen. Ganz persönlich und nach Wunsch der Schenkenden!
Diese ersten Krabbelpuschen sind für ein kleines Mädchen entstanden das gerade zur Welt kam.
 
Sie hat schon eine größere Schwester und hat somit bestimmt schon einiges an zu ziehen.
 Dieses mal habe ich mich entschlossen die Puschen passend zu besticken. Das  Stickfließ nehme ich doppelt und ich verwende eine Ledernadel (auch zum nähen).

Die Stickdatei ist von Krabbel-Krabbe

Der Puschenschnitt ist wieder von Klimperklein


Donnerstag, 7. Juli 2016

Röckchen Obiko

Tra-Ri-Ra der Sommer der ist da!

Und mit ihm ein Outfit aus dem japanischen Stöffchen Obiko von Kokka!

Ich finde schon den Namen so schön! Klar war, dass ich einen Rock aus dem Stoff machen werde. Nur nach welchem Schnitt... Es sollte ein ganz einfacher Rock werden - kann ja wohl nicht so schwer sein einen solchen Schnitt für sich selbst zu machen. 
Ein wenig durch Youtube.de geschaut und schon bin ich fündig geworden. Ich habe prima Anleitungen zum Maßnehmen, Schnitte machen etc. gefunden. Das Beste daran ist, dass man sehr frei nach der eigenen Vorstellung arbeiten kann. Kann ich nur empfehlen!!!
Also für den Rock habe ich dies angeschaut und entsprechend danach gearbeitet und abgewandelt. 

 Oben habe ich den Rock einfach mit einem Schrägband eingefasst. Seitlich habe ich einen verdeckten Reißverschluss eingenäht.
 Juhuu, dann war noch Stoff übrig. Also ran ans Werk und noch ein Oberteil dazu! Nach meinen guten "Rock-Schnitt-Erfahrungen" nähte ich das Top wieder nach einem eigenen Schnitt. Das ist hier auch wieder recht einfach, da es nicht eng am Körper anliegt und auch keine Ärmel hat. Trotzdem habe ich mir diese Anleitung (sehr gut und verständlich erklärt) angesehen und als Grundlage verwendet. Der Rest hat sich ergeben und ich bin glücklich damit. Als sehr angenehm empfinde ich auch den Jersey-Teil.

  

Und da heute Donnerstag ist, darf Obiko zu RUMS

Donnerstag, 30. Juni 2016

Täschling für die Frau

Schön, lässig, bequem und einfach schön!

Von was rede ich? Eine "Täschling" und zwar für eine Freundin - also eine Frau! Bisher habe ich keinen Schnitt für Damen gefunden, aber unsere Familienfreundin ist sehr zierlich und trägt auch so ab und zu Kleidergröße 158.
Die Liebe zur "Täschling-Jersey-Hose" entwickelte sie sehr spontan als sie die meiner Mittleren das erste mal sah.

Hmmm, ob ich ihr eine solche bequeme, lässige und schöne, aber bitte nicht zu wilde, Hose nähen könnte?

Joa, das könnte sich mit dem Kinderschnittmuster verwirklichen lassen. Also gut vermessen und ran ans Werk!
 
Den grauen Jersey hat meine Freundin selbst beigesteuert. Die anderen Stoffe habe ich passend dazu besorgt. Da ich von dem Stoff von Swafing so begeistert war, habe ich dort als erstes geforscht und bin fündig geworden. Baumwolljersey mint Vicente Blätter von Swafing.
Hier passt nicht nur die Farbe, sondern auch das Muster! Unsere Freundin verbringt sehr viel Zeit in ihrem schönen Garten. Mit ihm habe ich die Passen und "Knieflicken" gestaltet.


Den anderen Stoff in Türkis habe ich als Farbakzent gewählt. Er erscheint nur an den Taschen und vorne im Streifen auf der Passe.

An kleinen Stellen habe ich ein Garn in Okker eingesetzt. Passt und rundet das Höschen ab.




Und zum Schluss: Vielen Dank für den schönen Auftrag mit dem Vertrauen, dass die Hose dir und zu dir passen wird!
Vielleicht habe ich es ja geschafft eine Hose zu machen bei der man sich jedes mal freut, wenn sie wieder gewaschen ist.